Start >> Mittelalter-Events >> aktive Heerlager >> Besuch der Antonius-Grundschule in Gladbeck
Ein Umweg ists
 zum untreuen Freunde,
 wohnt er gleich am Wege.

Zum trauten Freunde
 führt ein Richtsteig,
 wie weit der Weg sich wende.

(aus dem Hávamál)




Cognatio ferox teutoburgiensies
auf Facebook

Besuch der Antonius-Grundschule in Gladbeck

Bericht Besuch der Antonius-Grundschule in Gladbeck drucken Email zum Bericht Besuch der Antonius-Grundschule in Gladbeck versenden  

Auch wenn die Saison noch nicht richtig angefangen hat, haben wir mit Freunden - im Rahmen der Projekttage der dritten Klassen der Antoniusschule in Gladbeck - das Thema Wikinger ein wenig lebendig gestaltet.

Projekttage zum Thema Wikinger in der Antonius-Grundschule in GladbeckGegen elf Uhr sind sind wir an der Antonius-Grundschule mit einem Teil unserer Ausrüstung eingetroffen und haben direkt die ganzen "Klamotten" in die Turnhalle getragen.
Hier kannte dann jeder seine Handgriffe und in kürzester Zeit wurde das Versorgungszelt, Tische, Bänke, Stühle und eine provisorische Feuerstelle aufgebaut und die restliche Halle mit Fellen, Decken, Truhen, Schilder, Waffen und vielen weiteren Utensilien dekoriert.

Kurz vor Mittag erschienen auch schon die ersten, ungeduldigen Schüler mit ihren Eltern.
Am erstem Tisch konnten konnte man verschiedene Handarbeitstechniken bewunderen, u.a. das Brettchenweben und das Nadelbinden. Z.T haben sich die erwachsenen Besucher auch an den verschiedenen Techniken versucht und waren von dem begeistert, was man aus solch alten Handarbeiten für schönen Ergebnisse erzielen kann.

An einem weiteren Tisch konnte man und Aufsicht ein Teil des typischen Waffen der Wikinger begutachten und Information zur Herstellung und Handhabung erhalten. Parallel dazu wurde auch beispielhaft Literatur zu den einzelnen Bereichen gezeigt, vom Kinder-Sachbuch über experimentelle Archäologie bis zu diversen Grabungsberichten. So konnte dann auch erklärt werden wie man an verschiedenen Information zu seiner Darstellung gelangt.

Am Lagerfeuer konnte man sich dann auf den warmen Schaffellen niederlassen und erhielt z.B. Information zu den einzelnen Getreidearten, die damals verarbeitet wurden. Dies wurde auch interessiert von den Schülern angenommen, da dies im doppeltem Sinne bergeifbar gemacht wurde.
Großen Andrang fanden auch die Brettspiele Hnefatafl und Reftafl, welche gerne gespielt wurden, genau wie eine kleine Übungsrunde Schwertkampf mit stumpfen Trainingsschwertern.

Als Fazit gegen 15:00, als die Veranstaltung dem Ende zuging, war, dass es allen Kinder, Eltern, Lehrkörpern und den Wikingern gut gefallen hat und auch wohl einiges an Wissen vermittelt werden konnte.

Hier nochmal besten Dank an Tine, Frank, Johanna, Bärbel, Tanja und dem Rest der Truppe!

 

... zur Bildergallerie



Besuch der Antonius-Grundschule in Gladbeck - Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 29. Februar 2012 um 20:32 Uhr